Reiseziele

Slowenien

Am meisten überrascht hat uns diesen Sommer unser Urlaub in Slowenien. Das kleine Land hat irgendwie ganz viel mit Italien gemeinsam. Das mediterrane Klima, die Zypressen, die hügelige Landschaft und auch die Sprache hat uns sehr an die Toskana erinnert. Tatsächlich haben ganz viele Menschen italienisch und slowenisch gesprochen und man konnte von Koper aus rüber nach Italien blicken.

DSC00023

DSC00229

DSC00105

DSC00300

DSC00325

DSC00326

Slowenien ist seit 2007 Mitglied der Eurozone und ist daher natürlich eine demokratisch, parlamentarische Republik. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war Slowenien ein Gliedstaat im sozialistischen Jugoslawien. Es ist heute das wohlhabendste Land des ehemaligen Jugoslawien. Im Index der menschlichen Entwicklung belegte es 2016 Rang 25 von 188 Ländern weltweit.

Das war es auch was uns eben so überrascht hat. Extrem sauber, gut organisierte Touristen Plätze (wie zum Beispiel dir Grotten mit mehrsprachiger Reiseleitung), einwandfrei ausgebaute Straßen und tolle, venezianische Städte wie Piran oder Ljubljana.

DSC00042

DSC00048

DSC00047

DSC00038

DSC00142

DSC00137

DSC00155

DSC00288

DSC00286

DSC00267

Ebenfalls ein Glücksgriff war unsere Unterkunft. Ein kleines Königreich auf einem Hügel mit Blick bis zum Meer.

DSC00022

Gleich in der Nähe gab es ein kleines Restaurant, wo wir die beste, hausgemachte Pasta unseres Lebens essen konnten 😉

Buchen kann man die Villa Topolovec über verschiedene Portale. Ich habe das Haus auf Booking.com gefunden.
Wir wurden dort super freundlich empfangen als wir ankamen. Die Küche ist mit kleinen Utensilien die man immer benötigt ausgestattet, wie zum Beispiel Olivenöl, Nudeln, Gewürze usw. Es gibt einen Grill und Holz, Waschmaschine, Trockner, TV mit einem kompletten Schrank voll DVDs (optimal für das Abendprogramm der Kinder :-))

DSC00332

Wir hatten an dieser Unterkunft wirklich GARNICHTS zu meckern. Besser hätte es nicht sein können.

Jeder der Slowenien für einen Urlaub plant, dem können wir nur empfehlen länger als eine Woche dort zu bleiben. Das Land hat viel zu bieten… die Grotten, den Lake Bled, Ljubljana, Piran, Koper…. alles definitiv sehenswert.
Den Lake Bled habe wir leider gar nicht mehr geschafft. Für uns war eine Woche auf jeden Fall zu kurz und wir werden definitiv nochmal zurück kommen.

 

Kommentar verfassen