Reiseziele

Island – die Insel

Island ist eine Insel nordwestlich von Großbritannien. Viele Urlauber machen hier Stopp und fliegen dann weiter nach New York.

Die Insel hat etwa 340 000 Einwohner und ist somit recht dünn besiedelt. Sie wurde 870 entdeckt und etwa im 9ten bis 10ten Jahrhundert von Wikingern besiedelt. Das Besondere dran, die dortige Gesellschaftsstruktur war von Anfang an demokratisch organisiert. Neben den Griechen ist Island somit eines der ältesten parlamentarischen Systeme Europas.

Die sowohl gesetzgebende als auch rechtsprechende Versammlung trat alljährlich in Þingvellir zusammen.

DSC00299.JPG

Heute ist der Platz eine Touristen Attraktion, vor allem da es in einer Grabenbruchzone im Grenzbereich zweier tektonischer Platten liegt.

Zusammen mit dem Wasserfall Gullfoss und den Geysiren des Haukadalur gehört Þingvellir zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands, dem sogenannten Golden Circle.

11152330_948613391830170_517276442508442622_n

 

11128760_948613305163512_5960345495392592689_n

Während wir die drei oberen Sehenswürdigkeiten besucht haben, saß unser Kleiner (damals neun Monate alt) entweder im Maxi Cosi im Auto oder wir waren mit ihm in einem der Restaurants bei den Sehenswürdigkeiten. Auch hier haben wir uns abgewechselt und natürlich sind auch die beiden großen Mädels immer wieder mal bei ihm geblieben. So konnten mein Mann und ich beispielsweise gemeinsam den Geysir besichtigen. Auf Grund des schlechten Wetters an dem Tag (mit viel Wind) haben wir ihn nicht mit raus genommen. Wären wir im Juni oder Juli gefahren hätten wir ihn sicherlich in der Babytrage auf zu den Sehenswürdigkeiten mit nehmen können.

Faszinierend war außerdem die Energiegewinnung der Isländer für Heizung, Strom und Warmwasser. Getreu dem Motto: „Who needs Coal when you have fire?“ nutzen sie die Energie und die Wärme der vielen Vulkane auf der Insel. Hiermit werden sogar die Straßen in Reykjavik beheizt.

Wir waren im April in Island und haben vier Tage dort verbracht. Jeder der darüber nachdenkt mit kleineren Kindern nach Island zu fahren, dem würde ich anraten nicht vor Mai oder Juni zu planen. Im April wird es dort noch empfindlich kalt und es liegt Großteils Schnee.

Mehr zu den Aktivitäten mit Kindern, Blue Lagoon – Whale Watching erfahrt in den nächsten Artikeln.

 

Ein Gedanke zu „Island – die Insel“

Kommentar verfassen