Städte

Frühstück in Paris

Es gibt einen Nachteil in Ländern wie Frankreich, Spanien oder Italien. Das Frühstück in den Hotels ist wirklich nicht zu vergleichen mit dem was wir aus Deutschland kennen. Es besteht meistens aus einem Croissant und Kaffee und wenn man Glück hat schmeckt der Kaffee NICHT komplett nach Wasser. Was macht man also, wenn man (wie wir) das ausgiebige Frühstück liebt ? Ich verrate es euch, am Beispiel Paris 🙂

P1060121

Wenn man in einer fremden Stadt aufwacht und von vornherein weiß: das Frühstück im Hotel, das wird nichts! Wie gehts dann weiter? Ganz einfach: man geht raus auf die Straße und sucht die nächste „brasserie“.
Das ist eine Art Restaurant, nur weniger formell und einfach ausgestattet. Die Franzosen treffen sich dort jeden morgen und holen Ihre Baguettes mit Schinken und Parmesan, ein Éclair oder eine kleine Quiche.
Paris ist voll von diesen Bäckereien. Man findet sicherlich immer eine, und einen kleinen Platz draußen an der Sonne oder bei schlechtem Wetter auch drinnen.
 

P1060125

Ich muss ganz ehrlich zugeben, als mein Mann mich zum ersten Mal dort „hinschleppte“ konnte ich mir kaum vorstellen was an so einem kleinen, unspektakulären Bäcker besonders sein sollte. Aber als ich den kleinen Gemüsekuchen vor mir liegen sah, und ein dampfender Kaffee daneben, wusste ich wieder wie wichtig es doch ist den Tag mit außergewöhnlich gutem Essen zu beginnen… Manchmal sind die einfachen Dinge doch die besonderen im Leben, oder?

Wie seht ihr das? Wart ihr schon mal in Paris und habt etwas ähnliches erlebt?

Natürlich ist Paris nicht nur für sein tolles Essen bekannt, aber ey über den Eifelturm, der Arc de Triumph und das Schloss Versailles habt ihr doch bestimmt schon zig Berichte gelesen oder?

 

P1060128

P1060135

P1060209

P1060152

P1060115

P1060076

P1060092

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen